...
Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 6. April 2011

1 Jahr gerubbelte Katz

(Pattern / tutorial: Crochet applique with little chick)

Hach, Kinders, wie die Zeit vergeht. Heute vor einem Jahr habe ich mein erstes noch etwas holpriges Post geschrieben. :-)
Und ich hätte nie, nie, nie im Leben gedacht, dass 12 Monate später 239 Leutchen meinen Kram mehr oder weniger regelmäßig lesen wollen! *Strahl*

Ich bin damals so durch's Bloggerland getappst und ich weiß noch ganz genau, dass ich einen Blog gut fand, der genau 100 Leser hatte  (ich hab gerade nachgesehen, den Blog gibt's gar nicht mehr... aber ich schweife ab...).
Jedenfalls habe ich da gedacht: Boooh wow, die hat 100 Leser!!!!!!! Das ist ja unglaublich, wie schafft man denn so was? Wenn Du jemals 100 Leser haben solltest, dann... dann... ach, brauchste gar nicht weiter drüber nachdenken, so viele Leute wollen Deinen Kram niemals lesen.
Na ja, aber scheinbar wollen doch so viele Leute meinen Kram lesen, was mich, ehrlich gesagt, heute noch oft verblüfft.*Großguck* :-D

So, aber nun zur Frage, was mir das eine Jahr Bloggen gebracht hat:

- Ich weiß jetzt, wie Perlen schmecken!
- Ich weiß genau, wieviel Wasser in eine Wärmflasche passt!
- Ich weiß, in welchen Aggregatzuständen ein Snickers noch schmeckt!
- Ich habe ganz, ganz viele nette Mädels kennengelernt und das sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus!
- Und vor allem habe ich die allertollsten Leser wo gibbet!

 
So, das hier ( natürlich mal 239 - jeder kriegt einen eigenen) ist für euch:


Und dann habe ich euch noch eine Anleitung für den Häkelbutton... *nachobenaufsFotozeig*... mit dem Küken geschrieben. Die Anleitung findet ihr hier.


Tausend Dank für's Lesen meines Blogs und für die gaaanz vielen lieben Kommentare, die ihr immer schreibt! 
*Knicksmach*





Nachtrag:

*KREISCH*
Das ist doch mal wieder typisch ich!!!
Gestern vor einem Jahr hab ich mein erstes Post geschrieben, habe ich gerade gesehen!
AAAAAAH!
Ich hab meinen Bloggeburtstag verpennt!!!
AAAAAAAH!

Sonntag, 27. März 2011

Rotkäppchen

(Crochet little red riding hood)

Ihr Lieben, Coco hat mich eben darauf hingewiesen, dass man den Schoki-Gutschein von der Dingens-Aktion... ihr wisst schon... jetzt auch noch spenden kann!
Für jeden, der also auf den Gutschein verzichtet, werden noch mal 4 CHF gespendet (also sogar doppelt so viel wie vorher der Betrag).
Nachlesen könnt ihr das hier und da könnt ihr auch bis zum 31.3. im Kommentarfeld Bescheid geben, wenn ihr den Gutschein gegen eine Spende eintauscht. Ach so, und die Überweisung für die Aktion wurde auch schon getätigt - das könnt ihr auch da nachlesen.

Find ich gut!
*Strahl*
:-)

Und da ein Post ohne Bild ja doof ist, gibt's noch ein gehäkeltes Rotkäppchen:

Die Anleitung für das gehäkelte Rotkäppchen gibt's im Shop.

Montag, 21. März 2011

Gehäkelte Ballerinas

(Pattern: Crochet shoes for women) 

Ich hab 'ne Fußphobie.
"Schöne Füße" ist für mich ein Widerspruch in sich.
Ich find Füße nämlich hässlich.
Alle Füße! 
Auch meine eigenen, obwohl die - aus Sicht normaler Menschen - wahrscheinlich nicht hässlich sind. 
Also da ist nix komisches oder ekeliges dran, aber es sind halt Füße... *örks*... (Warnung: Sucht nie nie niemals in der Google-Bildersuche nach Begriffen wie "Hammerzeh" oder "Schrunden"! Niemals! Ich hab zwar die Befürchtung, dass meine Warnung jetzt den Diese-Bank-ist-frisch-gestrichen-bitte-nicht-anfassen-Effekt hat und ihr nun erst recht nach den beiden Wörtern sucht, aber wenn dann euer Magen rotiert, beschwert euch nicht bei mir! *Strengguck*).

So, worauf ich eigentlich hinaus wollte:
Ich laufe hier zu Hause natürlich auch niemals nienich mit nackten Füßen rum, weil ich die ja nicht sehen will. Das Problem ist aber, dass ich Pantoffeln doof finde (passen auch nicht zu meinem Look... *Haarezurückwerf*...), also bin ich hier bisher immer in Socken herumgehüpft.
Aber jetzt... tadaaaa... habe ich was Neues! 
Und zwar habe ich mir 2 Paar Ballerinas gehäkelt (das nächste Paar - ein geringeltes - ist bereits in Arbeit).


Die verhüllen jetzt wunderbar das, was ich auf gar
keinen Fall sehen oder zeigen will. 
Yeah! 

Anleitung gibt's auch im Shop.

Mittwoch, 16. März 2011

Gehä... *gähn*... gehäkelte Tasche...

(Crochet bag with flower)

*Gähn*...

Mein lieber Scholli, ich glaub... *gäääääääääääääähn*... Frühjahrsmüdigkeit... ich... *blinzel*... die Tasche...  hatte ich ja schon... die... lieb ich:

Deshalb... die gleiche... *nochmehrblinzel*... jetzt noch... grau... gehäkelt:


Wenn ich's nicht ver... *Augenzufall*... *hochschreck*... nicht verpenn, dann Anleitung............................................. *schnorchel*.... morgen... im Shop...........................
 *SCHNARCH*


Nachtrag: So, wir haben den nächsten Tag und ich bin wieder munter. :-)
Ich möchte an der Anleitung doch noch eine winzige Kleinigkeit verbessern und muss dafür noch mal einige neue Fotos machen. Das bedeutet, es wird sie ab Samstag im Shop geben.

Montag, 14. März 2011

Die beste Erfindung der Welt!

(Crochet shoes for babys)

Nee, nee, nicht das Rad oder das Feuer oder irgendso eine Lappalie! Die beste Erfindung der Welt ist... tadaaaaaaa: Ein angewachsener Kopf!!! 
Denn sonst hätte ich keinen mehr! Schon lange nicht mehr! Ewig lange nicht mehr! Und das wär ja doch doof... :-(

Wie ich auf diese weise Erkenntnis komme? Da muss ich mal ausholen... *Lufthol*... obwohl ich nur Beispiele von gestern Abend bis heute morgen aufzähle:

Ihr erinnert euch, dass ich gestern in meinem Dawanda-Konto nicht gefunden habe, wo ich die Kommentare nachlesen kann, ne? Dann habe ich ja Tipps von euch bekommen und hab's dann auch kapiert! :-)
Man könnte wohlwollend sagen: Na ja, da hat die Frau Rubbel halt vorher nicht richtig geguckt - kann passieren. 
Aaaaber: Ich habe bei Dawanda bestimmt 20 Minuten gesucht und gekramt und rumgeklickt und nix gefunden! Dabei gibt es da mehrere Bereiche, wo man das sehen kann (und die sind nicht schwer zu finden) und es gab noch eine E-Mail! 
Tz tz tz...

So, dann hatte ich ja gestern die Babyschuhe für 'ne Bekannte gehäkelt. Die Grundanleitung der Schuhe wusste ich noch, die Deko hatte ich mir auf einem Foto, das ich auch hier im Blog schon mal gezeigt hatte, noch mal angeguckt und los ging's. 
Als die Schuhe fertig waren, habe ich kurz gedacht: Irgendwie hatte ich die anders in Erinnerung, hab dann noch mal auf das Foto geguckt und es nicht kapiert. 
Hier mal der Vergleich:

Schuhe von damals:


Schuhe von gestern:


Ist ja nur eine Winzigkeit, die ich vergessen hatte... kann man ja übersehen... auch wenn man sich das Bild mehrmals anguckt... oder nicht?
*Kreisch*: Mehrmals anguckt! Nicht ein Mal! Nicht zwei Mal! Mehrere Male! Ich hab nicht gesehen, dass die Blätter fehlen! Die sind ja auch so furchbar klein!

Man, man, so müssen die natürlich aussehen:


*Japs*


So, aber ich bin noch nicht fertig!
Morgens trinke ich Kaffee. Mehrere Tassen. Wenn eine Tasse leer ist, gehe ich in die Küche, dreh mal ganz kurz im Vorbeigehen die leere Tasse über der Spüle um, falls da noch 'ne alte Pfütze drin ist und gieße dann neuen Kaffee ein. 
Und heute?
Ich stehe in der Küche, gieße mir den neuen Kaffee ein, gehe mit der Tasse zur Spüle und schütte die volle Tasse direkt wieder aus. Da habe ich die automatisierte Pfützen-Wegschütt-Bewegung an der falschen Stelle gemacht und der frische Kaffee war futsch...
Tja, und der Tag ist noch lang - mal schauen, was noch alles passiert... muaahahaaha...

:-D


P.S.: Und ich hab seit ein paar Tagen eine neue Kamera!
*LochindenBauchfreu*
Ist das nicht ein Unterschied zur alten (wenn man alleine die Schuhfotos vergleicht), dabei ist die neue "nur" eine normale Digicam? Hach, ich bin ganz verliebt in sie und streichel sie tagaus, tagein...



P.S.: Die Anleitung für die Schühchen gibt's ab jetzt im Shop.


Sonntag, 13. März 2011

Gnaaaa, ich kapier's einfach nicht!

(Crochet shoes for children)



Ich such und such und such und find einfach nix, ich dumme Nuss...
Aber ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen. 
*Nettblinzel*
Wenn bei Dawanda jemand ein Teil von mir kommentiert, wo finde ich denn diesen Kommentar? Also klar, der steht auf der Seite von dem Artikel, aber ich selbst kann doch nicht alle meine Artikel anklicken um dann den Kommentar zu finden. Da sitze ich ja morgen noch da und suche... *schnüff*... 
Gibt's nicht irgendwo so 'ne Übersicht, in der dann steht: "Herr Franz Branntwein hat zu ihrem Vogel gesagt: Der sieht aber doof / gut / komisch aus"?

Nachtrag:
Ähm ja... das Erdbeerfröschchen hat mir schon den entscheidenden Tipp gegeben... *räusper*... *losgacker*... hat sich also erledigt die Frage, ich weiß jetzt, wie ich an die Kommentare komme. :-DDD 

Ha! Und Frau Kitchic hat auch noch 'einen weiteren Tipp. Da geh ich jetzt doch auch direkt mal gucken... *freu*

Dankeschöööön, ihr Lieben! :o)

Dann zu was anderem:
Vielen lieben Dank für die vielen Glückwünsche zu meiner Shoperöffnung! 
Hach, ihr seid die weltbesten Leserinnen wo gibbet und ich hab mich riesig gefreut!
*TränchenausdemAugenwinkelwisch*


Jooo, was gibt's sonst noch Neues?
Die Babyschuhe (Anleitung gibt's im Lädchen) da oben auf dem Bild, die habe ich für eine Bekannte gehäkelt. Mal schauen, ob sie ihr gefallen.
Und ich habe noch ein ganz tolles Geschenk bekommen, das zeige ich euch beim nächsten Mal (hab noch kein Foto gemacht).


So, das war's erst mal. Blogründchen muss leider bis morgen warten. 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 
:-)))

Samstag, 26. Februar 2011

*Träller*: Jaaaa, sie lebt noch, sie lebt noch, sie...

(Crochet fawns)

...lebt noch, 
jaaaa, sie lebt noch, 
sie leeheeheebt noch!

Tach zusammen, kennt ihr mich noch?


Ich weiß, ich hab mich ein bissl rar gemacht. Das lag vor allem daran, dass ich euch nichts Dolles zu zeigen hatte. Ich habe wieder an drölfzigtausend Sachen gleichzeitig herumgefrickelt, anstatt mal eine Sache zu Ende zu bringen und ein fast fertiger, mit ziemlich dünner Nadel gestrickter Pulli, den ich dann kurz vor Schluss doch wieder aufgeribbelt habe (er kriegt aber gerade 'ne 2. Chance), hat mir auch fast den Verstand geraubt ! *Motz*

Na ja, jedenfalls kriege ich in den nächsten Tagen ein paar Sachen fertig, die ich euch dann präsentieren kann und ein Teilchen ist unterwegs zu jemandem hier aus'm Bloggerland; das kann ich natürlich auch noch nicht zeigen, sonst geht ja die Überraschung flöten. *Aufgeregtzappel*

Ah so, und die Häkelrehe,... *aufsFotoganzobenzeig*... die sind auch neu. :o)

Ähm ja, was gibt's sonst noch? Hm... ich bin scheinbar aus der Post-schreib-Übung, mir fällt schon nix mehr ein. Ich gelobe Besserung! *Huldvollguck*

Jedenfalls hoffe ich, dass ihr alle putz und munter seid und wünsche euch ein schönes Wochenende! 

Liebe Grüße und bis baaahaaald!

Montag, 14. Februar 2011

Häkelmütze und Fortsetzung von gestern...

(Crochet: Cap / hat / beanie with flower)

Ich hänge gerade noch an einem ziemlich aufwändigen Strickpullover... *schnauf*... und es wird noch einige Tage dauern, bis ich ihn euch zeigen kann... also, wenn er überhaupt was wird, denn ich bin noch nicht einmal zur 1. Anprobe gekommen. Na ja, warten wir's mal ab. :-)

Unterdessen, damit es euch hier nicht zu langweilig wird, gibt's schon mal eine Häkelmütze, die ich die Tage fertiggestellt habe, zum anschauen:



Außerdem muss ich noch diejenigen von euch warnen, die ihrer Katze - wie gestern hier gezeigt - die Toilette näherbringen wollen. Denn sollte eure Katze ein Tollpatsch sein, kann ganz schnell das hier passieren (bei empfindlichem Magen das Video nicht beim Essen angucken...):

Dienstag, 8. Februar 2011

Katzen sind beklopft,...

(Crochet granny square blanket)

...wie eine frühere Freundin von mir, die aus Indonsien kam, sagen würde. :-D

Vor ein paar Tagen beim Aufräumen bin ich auf eine riesige Tüte mit Wollresten gestoßen. Alles nur so weintrauben- bis eigroße Knäuel mit kunterbunten Resten. Da stellt sich doch erst mal die Frage: Wofür bewahrt man so was eigentlich auf? Was soll man denn damit noch anfangen? Was ging beim Sammeln in meinem Kopf vor? *Grübel*
Vielleicht so was wie: "Ach, falls du mal was besticken willst, hast du sämtliche Farben hier?"
Aber eigentlich auch unlogisch, weil ich ja noch große Wollknäuel in allen erdenklichen Farben da habe. 
Na ja, wie dem auch sei: Gerade, als ich die Tüte in die Tonne kloppen wollte, fiel mir ein, dass die Rubbelkatze noch zwei bis drei kleine Kuscheldecken gebrauchen könnte für verschiedene Orte, an denen Madame gerne ruht (der Rubbelkater braucht so wat nicht - der will eh immer da schlafen, wo ich eigentlich schlafen / sitzen will -> auf meinem Kissen, meinem Deckchen, meinem Sofaplätzchen, meinem Stühlchen usw.). 
Also habe ich mich am Sonntag hingesetzt und mit einer ganz dicken Nadel fix eine kleine Decke für die Rubbelkatze gehäkelt (ok, mehr schlecht als recht, aber der Rubbelkatze macht das nix, wenn's nicht so ordentlich ist):



So, jedenfalls vorgestern, während des Häkelns, kam die Rubbelkatze schon an und setzte sich auf die Grannys, thronte dann hinterher immer genau auf den Stücken, die ich zusammennähen wollte und war kaum wegzukriegen. Als die Decke abends fertig war, schmiss sie sich auch sofort darauf und schlief.
Gestern hingegen machte sie einen großen Bogen darum! 
Sie tänzelte zwar immer mal wieder ums Deckchen herum, weigerte sich aber strikt, sie auch nur mit einer einzigen Pfote zu berühren (keine Ahnung ob sie nachts von der Decke angegriffen worden war oder was sonst in sie gefahren ist).
Heute sitzt sie wieder drauf! (Aber nur so lange, bis ich mit dem Fotoapparat auftauche, dann hüpft das Luder sofort weg... *giggle*).
Also, Katzen sind doch echt beklopft, oder?

Dienstag, 1. Februar 2011

Und wieder was gelernt...

(Sewing: Cellphone cozy with fawn and bow)

... und zwar, dass man beim Fotografieren keine Kekse essen sollte!
Muhaaahahaha...
Das ist übrigens ein Täschchen mit Reh für meinen MP3-Player. :-)


Sooo, dann hatte ich vor einer ganzen Weile der Sticheldeern versprochen, dass ich ihr mal zeige, wie man in der Sidebar Bildchen mit Links (z.B. für Gewinnspiele) einbaut. Sorry, Sticheldeern, dass es so lange gedauert hat, ich hab's mal wieder verpennt.*Schäm*

Das Ganze ist total einfach:
- Zuerst klickt man im Dashboard oder direkt vom Blog aus auf "Design".
- Dann "Gadget hinzufügen" anklicken.
- Und nun runterscrollen bis zum Punkt "Bild". Da geht dann dieses
   Fenster auf:

Das ist ja eigentlich schon selbsterklärend, trotzdem kurz zusammengefasst:

- Bei "Titel" gibt man das ein, was über dem Bild stehen soll.
- Bei "Bildunterschrift"... naaa, was könnte da hinkommen?... :-D ...
   genau, das was unter dem Bild stehen soll.
- Bei "Link" gibt man die URL der Internetseite ein, die aufgehen soll,
  wenn man das Foto anklickt (da muss man natürlich nichts eingeben.
  Man kann ja auch nur aus dekorativen Gründen ein Bildchen in die
  Sidebar packen).
- Bei "Image" lädt man dann entweder ein Foto vom eigenen PC oder aus
  dem Web hoch. 
- Und dann gewinnt man hoffentlich ganz viele tolle Sachen bei den
   Candys , die man verlinkt hat! *Freufreufreu*


Dann wollte Maren von Rosarood noch wissen, wie ich beim Häkeln eines runden Kissens zunehme. Also nicht ich persönlich (da hatte sie extra noch mal drauf hingewiesen)... hihi... sondern die Maschen in jeder Runde.
Eigentlich mache ich es immer so, dass ich in der allerersten Runde mit 10 Stäbchen starte (je nach Wolldicke auch schon mal 2 Stäbchen mehr oder weniger - man muss einfach nur schauen, dass der kleine Kreis flach liegt und weder Wellen wirft noch sich nach oben biegt).
In der 2. Runde verdoppele ich dann alle Stäbchen.
In der 3. Runde verdoppele ich jedes 2. Stäbchen.
In der 4. Runde verdoppele ich jedes 3. Stäbchen.
In der 5. jedes 4. Stäbchen und so weiter und so fort.

Aaaaber: Manchmal haut das nicht hundertprozentig hin. Hängt vielleicht mit der Dicke der Wolle zusammen oder wie fest oder locker man häkelt oder damit, ob gerade Vollmond ist... keine Ahnung.
Deshalb lege ich nach jeder 2. Runde den Kreis einmal kurz glatt hin und schaue, ob er sich wellen will. Wenn er tatsächlich anfängt, sich zu wellen, dann lasse ich das Verdoppeln einfach in der nächsten Runde vollständig ausfallen und fahre erst in der übernächsten wieder damit fort. 
Ach so, und bei einem Kissen (da das ja auch in die Tiefe geht und nicht - wie beispielsweise ein Topflappen - ganz flach ist) häkele ich die letzten 3-4 Runden auch einfach nur Stäbchen ohne Zunahmen. Dann geht die äußere Kissenrundung nämlich einen Hauch nach hinten und das Ganze sitzt besser. :o)

So, das war's erst mal.
Habt alle noch einen schönen Tag und bis baaahaaald!

Donnerstag, 27. Januar 2011

Also, das Kissen selbst ist nicht...

(Pattern / tutorial: Closing of a crochet pillow / cushion)


... spektakulär, aaaaber... nee, Moment... *mitderHandinderLuft
rumfuchtel*... ich muss anders anfangen:

Bei runden Kissen (insbesondere bei gehäkelten Kissen) tue ich mich mit dem Verschluss immer schwer. Klettband kommt nicht in Frage, Reißverschluss ist bei Häkelkissen auch blöd, also kämen eigentlich nur Knöpfe in Frage. Nur an den Stellen zwischen den Knöpfen, da quillt die Hülle immer so doof auseinander und man kann das Inlay sehen. Gefällt mir auch nicht. *Seufz*
Aber bei dem Häkelkissen... *obenaufdasBildzeig*... habe ich mal etwas ganz anderes versucht. :o)
Ich habe ganz normal 2 Kreise gehäkelt, aber in der vorletzten Reihe  recht nahe beieinander liegende Löcher eingehäkelt (um genau zu sein: Immer abwechselnd 2 Maschen und 1 Loch) und zwar über eine Strecke die so lang ist, wie hinterher die Kissenöffnung lang sein soll (die Löcher habe ich an beiden Kissenplatten eingehäkelt).
Danach habe ich das Kissen ganz normal zusammengenäht und durch die Löcher eine Häkelschnur gezogen, immer abwechselnd von einer Seite auf die andere - so wie bei Schnürsenkeln.

So sieht das Ganze dann in etwa aus:


Dann noch ein Schleifchen machen und fertig. Und juchhu! :-D Es funzt tatsächlich! Keine doofen Zwischenräume mehr, es sieht gut  aus und man kann es problemlos wieder öffnen (am besten, ihr fädelt genau so wie auf dem Bild; also so, dass die Überkreuzungen innen liegen, denn dann ist das Ganze hinterher wirklich fast unsichtbar). :-)

Nachtrag: Mir ist gerade noch eingefallen: Man kann die Schleife dann auch ins Kissen stopfen, dann sieht man fast gar nicht mehr, dass an der Stelle die Öffnung ist...

Noch 'n Nachtrag: Das Bändchen dann in der Farbe häkeln, in der die löchrige Reihe gehäkelt wurde - auch wieder wegen der Unsichtbarkeit. Hehe...

Sonntag, 26. Dezember 2010

Ein kleines Weihnachtsgeschenk für euch...

(Pattern / tutorial: Granny square)

(Hinweis der Künstlerin: Die Grannys sind auf dem Foto noch nicht gebügelt... *räusper*)


Ich habe euch letztens einen Schal gezeigt (guckst Du hier), den ich aus Granny Squares  mit einer Bogenkante gehäkelt habe (oder besser: Immer noch häkele. Sieben Grannys fehlen nämlich noch, ich faule Nuss, ich...).
Jedenfalls haben mich ein paar von euch nach der Anleitung zu dem Granny gefragt, doch da ich das einfach frei Schnauze gehäkelt hatte, konnte ich euch keine geben.
Aber nun... tätätätäääää... habe ich sie euch als kleines Weihnachtsgeschenk aufgeschrieben und ihr findet sie hier.


Die Nicht-Häklerinnen nicht traurig sein, ich habe nämlich schon einen megatollen gigantomanischen Superspitzenplan: 

Nächstes Weihnachten gibt's eine Anleitung für die Strickerinnen, 
danach das Weihnachten etwas für die Näherinnen, 
danach das Jahr etwas für die Fimobastlerinnen,
danach etwas für Porzellan-Bemalerinnen,
danach etwas für die Teppichknüpferinnen, 
danach etwas für Perlendreherinnen, 
danach etwas für Stickerinnen, 
darauf das Jahr etwas für Origami-Künstlerinnen, 
danach für Spitzenklöpplerinnen, 
danach etwas für die Töpferinnen, 
dann etwas für die Köchinnen, 
darauf das Jahr etwas für die Puppenbastlerinnen 
und und und...


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
:-)

Sonntag, 21. November 2010

Ich werd ja auch nicht schlauer, ne?!

(Crochet scarfs)

Da habe ich vor wenigen Wochen diesen Schal hier (der ist ganz lang und ganz muckelig warm *seufz*) gehäkelt...



(ihr wisst ja: Mein Fotoapparat ist doof)

... und mir danach geschworen: Niiie mehr wieder!
Denn das Vernähen der achtundzwölfzigtausend Fäden war so furchtbar langweilig. :-(

Tja, und nu?
Nu' sitz ich an 'nem weiteren Schal:


Ich hatte mir ja vorgenommen, diesmal die Fäden wenigstens sofort nach jedem Granny zu vernähen, aber... also... ähm, ich sag's mal so: Das habe ich bei etwa 5 Quadraten durchgehalten und dann...

Aber beim nächsten Mal mache ich es wirklich so!
*FingerzumSchwörenheb*

Sonntag, 15. August 2010

Stricktop mit Häkelblume

 (Knitted top with crochet flower)



Uff, ich hab mal wieder ein Ufo fertiggestellt. Alle Teile samt Blümchen lagen seit Wochen hier rum, aber ich hatte nie Lust, das Zeug zusammenzunähen (supi, dass ich es jetzt zusammengenäht habe, wo der Sommer langsam wieder abhaut... *Augenverdreh*).

Na ja, jedenfalls habe ich jetzt auch endlich mal meinen neuen Torso für ein Foto eingeweiht, aber mir ist aufgefallen... *räusper*... also irgendwie hängen die Hupen Brüste von dem Ding verdammt weit unten... und gucken auch noch so nach außen... hm... seltsam...
Mal schauen, vielleicht gibt's bei Gelegenheit einfach noch ein Foto an Frau Rubbelkatz höchstpersönlich. Das Stricktop sitzt nämlich eigentlich 1A und ich find's ziemlich süß (es hat übrigens klitzekleine weiße Häkelrüschen an sämtlichen Rändern - kann man auf dem Foto nur nicht so gut erkennen).  

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend, ihr Lieben! :-)

Dienstag, 10. August 2010

Ausgetrickst


(Crochet pillows / cushions)

- Die Rubbelkatz in die Küche getragen.
- Dort mit Leckerlies vollgestopft.
- Gewartet, bis sie durch den vollen Bauch müde wurde und sich zum Schlafen im Wäschekorb zusammenrollte.
- Dann ratz-fatz endlich das Häkelkissen fotografiert (das sich mittlerweile vermehrt hat).



Das linke Häkelkissen besteht aus Grannys nach meiner Gänseblümchen-Granny-Anleitung, das rechte Kissen habe ich "frei Schnauze" zurechtgefummelt.

Kleiner Nachtrag,  weil die Frage noch auftauchte:
Die Rubbelkatz musste ausgetrickst werden, weil sie sich vorher immer ins Bild geschummelt hatte und man das Kissen nicht vernünftig fotografieren konnte. Das könnt ihr HIER noch mal sehen... :-DDD



Donnerstag, 5. August 2010

Anleitung: Granny Square mit Gänseblümchen

(Pattern / tutorial: Granny Square with daisy)



Ich strick und häkel zwar im Moment wie 'ne Wilde, trotzdem kann ich euch nix zeigen, weil die Sachen alle erst halb fertig sind.
Tztztz... is' ja kein Zustand, hab ich mir jetzt so gedacht... also ein Handarbeitsblog ohne neue Handarbeitssachen... das geht ja nicht... wo kommen wir denn da hin?... wenn das nun jeder machen würde!... *EmpörtdenKopfschüttel*

Deshalb habe ich  gestern ein Granny Square mit einem Gänseblümchen ausgetüftelt. Vielleicht könnt ihr damit ja was anfangen, die Anleitung findet ihr hier! :-)



Ne kleine Frage hab ich auch noch so am Rande: 
Von euch haben doch einige bei der Yomoy-Verlinkungaktion mitgemacht und ich habe die Tage das Päckchen von denen bekommen. Und ich find von diesem Massagetierchen (für die, die nicht mitgemacht haben: Das ist nix Versautes!!!) zum Verrecken nicht das Fach, wo die Batterien reinkommen! 
*Grummel*
Hat irgendjemand von euch das hingekriegt?

Nachtrag:
Oooooh, danke Mädels für die Massagetierchen-Tipps! Also Schraube am Popo lösen und Batterien dann unterm Panzer einfügen...
Ich such mir mal  eben eine Haarklammer und dann versuch ich, das Ding aufzufummeln. Ich werde berichten! 
(Da fällt mir gerade ein: Ich kann mit einer Nagelfeile und Sekundenkleber 'ne komplette Wohnung renovieren, aber davon vielleicht ein anderes Mal mehr... hihi... )

Nachtrag 2:
Shit, Haarklammer geht nicht. Aber ich versuch's weiter...

Nachtrag 3:
Jawolljaaaaaaa!
Ihr hattet Recht und es klappt! *Freufreufreu*
Ich bin dann jetzt mal weg und massier mir ein bisschen die Cellulite!
Bis später! :-D

Mittwoch, 21. Juli 2010

Häkeltasche und Heuschrecke

(Crochet bag with polymer clay flower)

Sooo, endlich hab ich auch mal wieder was fertigbekommen und zwar diese gehäkelte Tasche...


... mit selbstgezimmertem Fimoherzanhänger und Häkelblume:



Tja, was gibt's sonst noch Neues im Hause Rubbelkatz?

Also... ich muss euch schon mal vorwarnen, denn es kann sein, dass es hier in den nächsten Tagen ein bisschen müffelt. Ich trau mich nämlich momentan kaum ins Bad, weil da seit 2 Tagen eine Heuschrecke haust. 
*Örks*
Kaputtmachen kann und will ich sie nicht (zu viel Biene Maja geguckt und so 'nem Flip was antun geht einfach nicht).
Anfassen und rausbefördern - das kann ich auch nicht! *Panischguck*

Ich hatte ja vorhin die Idee, einfach das Fenster weit aufzumachen und abzuwarten, dass sie alleine raushüpft (kann die sich bei so 'ner Aktion eigentlich das Genick brechen? Ich mein, ist schließlich 1. Etage hier...), aber das Vieh hat es sich jetzt auf der Fensterbank bequem gemacht! Ich kann das Fenster also nicht öffnen, denn sie hockt genau davor und wenn ich reinkomme, glotzt sie mich an und wackelt mit den Fühlern.

Ach so, zurück zum Thema "Müffeln": Wenn das grüne Ding irgendwann in der Dusche hockt, dann kann ich nicht mehr duschen und dann haben wir den Salat... 
Und das bei dem Wetter... :-(

Die Taschenanleitung gibt es ab sofort bei mir im Shop.

Dienstag, 13. Juli 2010

Auch auf meinem Blog...

(Crochet chucks for kids)

...gibt's vorerst hitzefrei.
Ich kann mich einfach nicht aufraffen, irgendwas zu handarbeiten, weil's zu warm ist. :-(
Ich wollte unter anderem noch ein paar Fimosachen fertig machen, aber dafür müsste ich ja den BACKOFEN anschmeißen! 
Waaaaaaaah!

Gestern hab ich noch Babychucks fertiggestellt, aber in den nächsten Tagen werden Nadel und Faden stillliegen (es sei denn, es wird ein bissl kühler):


So, ich leg mich jetzt wieder lang ausgestreckt auf meine kühlen Küchenfliesen.
Bis bald wieder auf diesem Sender! :-)

Liebe Grüße,



Mittwoch, 30. Juni 2010

Ach Du liebes Lottchen!


Da hab ich ja mit meiner Andeutung was angerichtet! 
Neeeee, hier ist keine neue Katze im Haus!
Die würde von meinen beiden Rubbelkatzen bestimmt auch direkt mit einem Happs aufgefuttert werden!

Meine neue Mitbewohnerin ist diese Dame hier, die - wie sie mir erzählte - eine angeheiratete Schwippschwappcousine von Babsies Hausgenossen Julius und Josephine ist und heute Mittag überraschend vor meiner Türe stand:


Gestrickte Gästehandtücher

(Knit towels)



Sodele, meine Gästehandtücher sind mittlerweile auch fertig:

Die sehen noch total knautischig aus. 
Sind noch nicht gewaschen und gebügelt worden...


Uuuuund es ist jemand bei mir eingezogen.
Aber davon erzähle ich später... :-)))


Nachtrag:

Hier gibt's die die gestrickten Handtücher mittlerweile auch in schön und geglättet. :-D
Und die Anleitung gibt's auch direkt dazu.